Das Film und Serien Forum
16. September 2019, 06:20:25 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
  Portal   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
TAGE bis zur FedCon 2019 - Details (Stargäste, usw.)
Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Gangster in Key Largo (Key Largo) (USA, 1948)  (Gelesen 782 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48654


***FORENBOSS***


WWW
« am: 22. April 2009, 03:12:09 »

Trailer:

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=D2zjxx-yKq4" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=D2zjxx-yKq4</a>

Gangster in Key Largo ist ein 1948 unter der Regie von John Huston gedrehter Spielfilm mit Humphrey Bogart, Lauren Bacall und Edward G. Robinson in den Hauptrollen. Er basiert auf dem Theaterstck Key Largo (1939) von Maxwell Anderson. Bei seiner deutschen Erstauffhrung im Jahre 1950 lief der Film unter dem missratenen Titel Hafen des Lasters.

Handlung
Der ehemalige US-Offizier Frank McCloud besucht den Vater James Temple und die junge Witwe Nora Temple eines Soldaten, der unter seiner Fhrung im Zweiten Weltkrieg gefallen ist. Er stellt fest, dass die Pension, die sie auf der Florida vorgelagerten Insel Key Largo fhren, von Gangstern in Beschlag genommen ist. Ein Hurrikan zieht auf und McCloud hilft mit, die Situation zu meistern und muss sich dabei mit dem Gangsterboss Johnny Rocco anlegen. Der Film endet damit, dass McCloud die Gangster mit dem Schiff zurck nach Kuba bringen soll, sie dabei aber einen nach dem anderen ttet. Ein "happy end" ist zu erahnen: Die Temples haben McCloud angeboten, bei ihnen zu bleiben; McCloud kehrt zu ihnen zurck.


 Motive
McCloud ist eigentlich enttuscht und desillusioniert. Seine moralischen Mastbe sind im Krieg erschttert worden. Durch die Auseinandersetzung mit den Gangstern findet er zu sich selbst zurck und verliebt sich in die junge Witwe.

Das Thema des Films ist das Verhltnis von Verantwortung und Mut (im Film: Charakter) zu persnlicher Sicherheit und Feigheit (im Film: Verstand). Kurze Zeit sieht es so aus, als kneife McCloud, der von Rocco eine Pistole bekommen hat, und Nora Temple formuliert das explizit als Vorwurf; doch die Pistole ist nicht geladen, und der Hilfssheriff, der mit ihrer Hilfe fliehen will, wird erschossen. Die Begleiterin Roccos, eine Trinkerin, meint, es sei besser ein lebender Feigling als ein toter Held zu sein. McCloud rechtfertigt sich, er denke nur an sich und seine Angelegenheiten, beweist aber kurze Zeit spter, dass das nicht stimmt, als er der Trinkerin entgegen Roccos Befehlen Alkohol gibt und dafr vom Gangster mehrfach geschlagen wird und da seine Besonnenheit unter Beweis stellt. In der Wahl zwischen lebendigem Feigling und totem Helden gelingt es McCloud, als lebendiger Held auszusteigen.


Auszeichnungen
Claire Trevor gewann fr ihre berzeugende Darstellung der Trinkerin Gaye des Oscar als Beste weibliche Nebendarstellerin

 Kritik
Lexikon des internationalen Films: Die zu hoher Spannung gesteigerte Handlung und kompakte Atmosphre machen den ausgezeichnet besetzten und formal geschlossenen Kriminalfilm zu einem Hhepunkt seines Genres.

 Filmgeschichtliche Einordnung  
Klassischer Film noir. Der Film bezieht seine enorme Spannung auch dadurch, dass er weitgehend in einem Raum - dem Gastzimmer der Pension - spielt. In ihm prallen die verschiedenen Interessen aufeinander.


Hintergrund  
Der Film weist deutliche Parallen zu Bogarts erstem erfolgreichem Hollywoodfilm auf: Der versteinerte Wald von 1935. Auch hier wird eine Gruppe von Menschen an einem abgelegenen Ort von Gangstern gefangen gehalten. Und auch dieser Film spielt in einem engen zeitlichen Rahmen (etwa 24 Stunden). In "Key Largo" ist Bogart diesmal jedoch in der Rolle des "Helden" zu sehen, whrend er 1935 den Gangster spielte. Eine interessante Funote im diesem Zusammenhang ist, dass Edward G. Robinson ursprnglich auch den Gangster in Der versteinerte Wald spielen sollte, diese Rolle dann aber an Bogart gegangen war.

Das Boot, mit dem die Gangster flchten trgt den Namen Santana. Es trgt somit den gleichen Namen wie Bogarts Privatjacht. Seine Segelkenntnisse kann er in diesem Film auch zeigen: so zum Beispiel beim Festknoten der Boote vor dem Sturm.


Literatur  
Maxwell Anderson: Key Largo. A Play in a Prologue and Two Acts. Anderson House, Washington, D.C. 1939, 125 S. (bislang keine deutsche bertragung)
« Letzte Änderung: 26. Juli 2011, 03:18:47 von Spenser » Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48654


***FORENBOSS***


WWW
« Antworten #1 am: 22. April 2009, 03:13:11 »

Ein weiterer Lieblingsfilm mit Bogey fr mich. Sehr spannende und knisternde Handlung, tolle Schauspieler - ein absolutes Filmhighlight! [9]
Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Pepper
Gunnary Sergeant
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 371




« Antworten #2 am: 22. April 2009, 22:06:36 »

da muss ich auch nachsitzen. kenne den film nur vom hren sagen. der trailer verspricht gutes.

hier die colorisierte fassung. ich wrde es mir in schwarz/wei anschauen, aber es ist faszinierend.

« Letzte Änderung: 22. Juli 2011, 05:05:56 von Spenser » Gespeichert
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48654


***FORENBOSS***


WWW
« Antworten #3 am: 22. April 2009, 23:06:42 »

Würde dir auch die s/w Fassung empfehlen. Der Film ist wirklich ungeheuer gut, solltest du dir wirklich zulegen, ist auch auf DVD zu bekommen Happy

Edward G. Robinson ist auch dabei...
« Letzte Änderung: 22. Juli 2011, 05:05:26 von Spenser » Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48654


***FORENBOSS***


WWW
« Antworten #4 am: 22. Juli 2011, 07:06:08 »



Gerade erst wieder angesehen - immernoch einer meiner Lieblingsfilme mit Bogey. Spannend...daramatisch...genial Happy
Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Ducky
Major
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1770


Donaldist



« Antworten #5 am: 22. Juli 2011, 10:30:52 »

Muss ich mr mal wieder ansehen.
Weil
 
Spannend...daramatisch...genial Happy
cool
Gespeichert


meine Autogrammsammlung und Conventionberichte: Ducky's Autograph World
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

RECHTLICHER HINWEIS!

Das Landgericht Hamburg hat im Urteil vom 12.05.1998 entschieden, daß man durch die Aufbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Die kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle Links auf diesem Forum gilt: Ich, der Eigentümer dieses Forum, betone ausdrücklich, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dem gesamten Forum inklusive aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage tvparadies.net und tvparadies.net/fs_forum (Film & Serien Forum) angebrachten Links und für alle nhalte der Seiten, zu denen Links führen.

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.12 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS