NOSTALGIE CRIME BOARD
15. Juni 2024, 18:34:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 27. Das Profil der Macht (Service For One) - Serienfinale  (Gelesen 854 mal) Durchschnittliche Bewertung: 3
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78293


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 05. Dezember 2019, 20:17:51 »

Inhalt (selbstverfasst von mir)
David Ross wird von dem Geschäftsmann Stan Potolski beauftragt, dem Millionär Bernard Christie eine gerichtliche Vorladung zu überbringen, der es ihm untersagen soll, Potlski zu ruinieren. Doch Christie ist ein geheimnisvoller Mann, den kaum jemand zu gesicht bekommen hat. Über dessen Freundin Amy, eine Zeichnerin, versucht Ross an ihn heranzukommen. Da fallen Schüsse...

US-Erstausstrahlung:  16.04.1969
Deutsche Erstausstrahlung: Do 19.08.1993 RTL 2
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78293


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #1 am: 05. Dezember 2019, 20:38:14 »

Bekannte Gaststars: Henry Jones (als Decker), William Windom (als Bernard Christie), John Doucette (als Stan Potolski), Kathie Browne (als Amy Godwin)

Als Poolboy getarnt versucht sich David Ross in der Identität des "Harvey" illegalen Zutritt auf das Anw3esen des Millionärs Bernard Christie zu gelangen, um ihm eine gerichtliche Vorladung auszuhändigen. Unter seiner Poolboy Kluft trug er zudem einen Kellner-Anzu für eine Zweitidetität. Doch bevor Ross zu Christei eglang, vermasselte der echte Poolboy Ross die Tpur und Ross wurde unsanft von dem Gelände entfernt. Sein Auftraggeber Stan Potolski war nicht sonderlich begeistert darüber. Wenn Christie die Vorladung nicht erhält, wird Stan Potolski seine gesamte Firma und dem grundstück dazu verlieren, was sich Christei einverleiben will.

Ercshwerend hinzu kam, dass Chrsitei ein gesellschaftsscheuer Mensch ist udn keiner weiß wirklich, wie er aussieht. Eine Spur führt zu dem früheren Reporter Decker, der vor einigen Jahren eine unauthorisierte Biographie über Christie geschrieben hatte. und auch einen Verlag dazu gefundne hatte. Doch Christie kaufte den Verlag auf, nahm Deckers Buch aus ihrer Planung und sorgten dafür, dass Decker  ruiniert war. decker kostete es seinen Job und seine Ehe. Als Ross ihm sagte, dass er gegen Chrsitie voirgeht, sieh Decker die Chance zur Rache. Ross las das manuslkript vor und fand darin eine Spur zu einer gewissen Amy, Christies Freundin, die für eine Firma arbeitet, die nicht mehr existiert. Amy hatte Glückwunschkarten angefertigt. Ross fand über die ehemalige Firma heraus, dass Amy mittlerweile als Zeichnerin auf dem Jahrmarkt arbeitet. Ross findet sie und freundet sich mit ihr an. Sie erzählte ihm, dass sie einen Freund namens Harry hat.  Ross beschattete Amy und als er Harry sah, ahnte Ross, dass er Christie vor sich hat. Da fiel auf einmal ein Schuß  Harry verschwand. Ross fand Edward Potolski, den Sohn seines Auftraggebers, der eine Waffe hatte, die auch abgefuert wurde, wie Ross ro0ch. Er beschwerte sich bei seinem Auftraggeber, ihn den Fall auf seiner Weise machen zu lassen und das durch Edward Harry nun weg war. Doch Edward hatte nicht geschossen, er gab vorher nur einen Probeschuß in einem Mülleimer b um zu sehen, ob sie geladen war und konnte es anhand der Patrone auch beweisen.

Als Ross die Spur zu Amy wiederfand wurde er hinterrücks niedergeschlagen und erneut wurde auf Harry geschossen, der bei Amy war. Harry flüchtete. Ropss smußte Amy nun die Wahrheit über Harry erzählen.

Über Decker wurde Ross gewahr, dass Harry sicher wegen der Schüsse nicht das Land verlassen würde, weil Christie expandieren will und dazu weitere Gelder benötigt, ungefähr 30 Millionen Dollar. Ross beschloss, sich als Investor auszugeben und Harry / Christie somit anzulocken. Es funktionierte. Als Ross dann Amy hinzuholte, fiel Amy aus allen Wolken....sie wollte Ross nicht glauben, nun hatte sie ihren beweis. Ross händigte Christie nun die Vorladung auf - da tauchte Decker auf mit einer Waffe und wollte Christie erschiessen, dafür, dass er sein leben ruiniert hatte. Ross überwältigte Decker und erklärte ihm, dass Christie eh am Ende sei wegen der Vorladung und seiner illegalen Expansion.

Das wars - das serienfinale, natürlich recht unspektakulär und man hätte jederzeit weitermachen können...bei nahezu allen 60s Krimiserien war es ja damals so, dass es kein echtes serienfinale war. Schade nur, dass die letzte Folge nicht etwas spannender war, ich fands nicht schlecht, aber unterm Strich nur eine soldie Durchschnittsfolge.

 Guter Film/Serie
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS